Flexibilität

2. Februar 2022

Er­nährt Sie „KI“, oder ver­die­nen Sie Ihr Geld (noch) mit dem lang­wei­li­gen, al­ten Serviceprozess?

 

Fle­xi­bi­li­tät

Sie sind mit Ih­rem Ser­vice­pro­zess ak­tu­ell zu­frie­den. Die­ser ist für Ihr Un­ter­neh­men „op­ti­mal“ auf­ge­stellt. Nun, ab­war­ten. Es galt und gilt der Spruch „Struc­tu­re fol­lows Stra­te­gy“. Die Pro­zess­qua­li­tät be­sitzt ei­ne be­grenz­te Le­bens­dau­er, da auf­grund ver­schie­de­ner Ein­flüs­se mit der An­pas­sung der stra­te­gi­schen Aus­rich­tung ei­nes Un­ter­neh­mens zwangs­läu­fig ge­rech­net wer­den muss:

  • In­tern: Stra­te­gie der Un­ter­neh­mens­lei­tung, Un­ter­neh­mens­or­ga­ni­sa­ti­on, Produktportfolio
  • Ex­tern: Kun­den­wün­sche, Ge­setz­ge­ber und Wettbewerb
  • Lang­fris­tig: Tech­no­lo­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung, ge­sell­schaft­li­che Entwicklungen

Mei­ne Er­fah­rung ist, dass bei der Fest­le­gung von Än­de­run­gen, die Kon­se­quen­zen für die Pro­zes­se und Funk­tio­nen ei­nes IT-Sys­tems be­sit­zen, da­von mit­un­ter die IT-Ab­tei­lung als Letz­tes er­fährt. Auch die Auf­for­de­rung der Un­ter­neh­mens­lei­tung an die IT-Ver­ant­wort­li­chen Än­de­run­gen bit­te mög­lichst schnell („ASAP“) rück­wir­kend um­zu­set­zen (z.B. An­pas­sung der Or­ga­ni­sa­ti­on oder neue Spe­sen­ver­ein­ba­rung rück­wir­kend zum 1. Ja­nu­ar), wür­de mich nicht mehr überraschen.

 

Lei­der ist nun mal so, dass Sys­te­me – auch ge­gen­über der Un­ter­neh­mens­lei­tung – wei­sungs­re­sis­tent sind. Was Sys­te­me aber NICHT sein soll­ten ist es, re­sis­tent ge­gen­über Än­de­run­gen zu sein. Idea­ler­wei­se ha­ben Sie ein Sys­tem aus­ge­wählt und im Ein­satz, dass Ih­nen im lau­fen­den Be­trieb Op­tio­nen bie­tet, z.B. in Form un­ge­nutz­ter Pro­zes­se und Funk­tio­nen, die schnell ak­ti­viert wer­den kön­nen. Noch bes­ser ist es, wenn Sie das Sys­tem bei der Durch­füh­rung von Än­de­run­gen so­gar un­ter­stützt. Und am bes­ten wä­re es, Sie ha­ben ein Sys­tem, wel­ches Ih­nen Lö­sun­gen bie­tet, für Pro­ble­me, die Sie noch gar nicht kennen.

 Denn, „Struc­tu­re fol­lows Strategy“.

 

Ansprechpartner

Dr. Christian Bätz

Dr. Christian Bätz 

Head SAP Cloud Solutions

Dr. Christian Bätz

Dr. Christian Bätz

Head SAP Cloud Solutions